Der Natur- und Vogelschutz Unterleberberg (nvu) wurde am 2. Mai 2016 in Hubersdorf gegründet. Er ging aus dem früheren Ornithologischen Verein Jurablick (OVH) hervor. Der OVH wurde 1932 gegründet und bestand aus zwei Fachabteilungen, der Abteilung Vogelschutz und der Abteilung Zucht. Beide Fachabteilungen stellten je einen Obmann. Am 18. März 2016 wurde an einer ausserordentlichen GV beschlossen, aus der Abt. Natur- und Vogelschutz und der Abt. Zucht, zwei eigenständige Vereine zu bilden. 

Der Natur- und Vogelschutz Unterleberberg ist in 7 Gemeinden tätig - dies sind: Balm, Feldbrunnen, Flumenthal, Günsberg, Hubersdorf, Kammersrohr und Riedholz/Niederwil. Er zählt heute um die 110 Mitglieder.

Die Region Unterleberberg mit ihren Bächen und Wälder, der Aare- und der Juralandschaft bis 1200 müM, bergen einen vielfälttigen, schützenswerten Lebensraum für Fauna und Flora. 

Der Verein möchte mit Exkursionen, Kursen und Vorträgen auf die Werte der Natur hinweisen.